Amira auf Arbeitsbesuch. Ourief- Schule.

Letzte Woche stattete Amira zusammen mit Fincent, Frieda und Marc, der Ourief-Schule einen Arbeitsbesuch ab.

Das ist eine kleine Schule mit ca. 90 Schülern, die im Jahr 2020 einen Spielplatz bekommen sollen.
Bei ihrem Besuch stellten sie jedoch fest, dass dort sofortiges Handeln vonnöten war.
Für alle Schüler gab es nur einen einzigen Trinkbecher.
Typisch Amira, da brauchte sie gar nicht lange zu überlegen: Etwas Wichtiges fehlt, also muss etwas dagegen getan werden!

Und zwar umgehend! Also bekam jeder Schüler seinen eigenen Trinkbecher.

Außerdem bekamen die Kinder noch Bälle zum Spielen und für jeden etwas Leckeres.

Wieder mal eine Top-Aktion von Amira!

Zwar gibt es dort einen Spielplatz, aber dieser ist alt und zerfallen, mit kaputten und unbrauchbaren Spielgeräten.

Einige Spielgeräte müssen ersetzt und andere repariert werden. Außerdem gibt es genügend Platz für weitere Spielgeräte.

Share
Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.